Das für den Solution Manager benötigte SDCCN Cockpit im SAP

Das Sammeln und Versenden von Monitor Daten aus einem lokalen SAP System an den Solution Manager in einer SAP Landschaft wird aus der Transaktion SDCCN gesteuert. Dafür werden am zu überwachenden Quellsystem (auch Sattelitensystem) genannt Tasks (Aufgaben) über das Service Data Control Center eingeplant. Die wichtigsten Tasks sind anbei aufgezählt

Ein aktives Maintenance Package bei welchem durch Reports im Hintergrund aktuelle Daten gesammelt werden:

Eine Beispiel Ansicht des SDDC auf einem ERP System. Foto: SAPBASIS.CH

Eine Beispiel Ansicht des SDCCN auf einem ERP System mit einem aktiven „Maintenace Package“. Foto: SAPBASIS.CH

Ein Blick in die SM50 Workprozess Übersicht zeigt die aktiven Prozesse:

Ein aktives Maintenance Packet startet im Hintergrund Reports auf dem Quellsystem bzw. Sateliten System welche Monitoring u. Systemdaten zwecks Weiterleitung an einen (zentralen) Solution Manager sammeln. Foto: SAPBASIS.CH

Ein aktives Maintenance Packet startet im Hintergrund Reports auf dem Quellsystem bzw. Sateliten System welche Monitoring u. Systemdaten zwecks Weiterleitung an einen (zentralen) Solution Manager sammeln. Foto: SAPBASIS.CH

Unter den  Tabs „Erledigt“ sowie „Aufgabenprotokoll“ sind mit Zeit- und Datumsangabe bereits beendete Aufgaben Tasks protokolliert sichtbar:

Erledigte / beendete Aufgabe Tasks werden im SDDC Cockpit grafisch dargestellt. Foto: SAPBASIS.CH

Erledigte / beendete Aufgabe Tasks werden im SDCCN Cockpit grafisch dargestellt. Foto: SAPBASIS.CH

Grob skizziert war das ein erster Einblick in das das Service Data Control Center (SDDCN), dieses Cockpit ist jedoch nur ein Teilschritt welcher konfiguriert und eingerichtet werden muss bis ein SAP System in regelmäßigen Abständen Daten an einen Solution Manager sendet un diese Informationen erfolgreich weiterverarbeitet werden können.

Tags: , , , , , ,